Bester Kaffeevollautomat
Kaffeevollautomat kaufen

Zweikreismaschinen – Alles über Zweikreiser

Für alle Genießer der Kaffeebohne war 1961 unbestritten ein wichtiges Jahr: Damals kam mit der ungemein erfolgreichen Faema E61 ein sogenannte Zweikreismaschine auf den Markt, die Gastronomie und auch Privathaushalte bis heute begeistert. Dem Einkreiser zwar verwandt, sind die neuen Modelle technisch weiter entwickelt und vermeiden zahlreiche Probleme der klassischen Methode.

Zweikreismaschinen


Anstatt eines Hebel für die Druckerzeugung setzen Zweikreiser auf elektrische Hochdruckpumpen. Zudem, und dies ist unbestritten der entscheidende Unterschied, haben die Modelle zwei unterschiedlich temperierte Kreisläufe für das zu erhitzende Wasser. Dampferzeugung und Brühvorgang lassen sich voneinander unabhängig regeln, ein Umstand, der eine viel schnellere Produktion des Lieblingsgetränks erlaubt, als dies beim Einkreiser der Fall sein mag.

Aufbau und Funktionalität

Inmitten des Kessel ist ein Wärmetauscher integiert, der zumeist wie ein Rohr oder eine Art Kapsel gestaltet ist. Manchmal gibt es auch Rohre, die nicht durchlaufen und deshalb eine Art Injektorröhrchen auf die dem Kessel zugewandte Seite aufweisen. Die Pumpe bringt das kalte und vor allem frische Wasser durch den Wärmetauscher zu Brühkopf und Siebträger.

Wartezeiten wie bei der Einkreismaschine entfallen, das Frischwasser kommt direkt aus einem Tank oder der Leitung. Einkreiser, die starken Dampf und eine konstante Temperatur versprechen, arbeiten oft mit einem besonders großen Brühkessel. Darin verbleibt das nötige Wasser eine ganze Weile und kann deshalb an Frische verlieren oder, ungemein problematischer, die Metall-Ionen des Kessels aufnehmen.

Ist das Frischwasser am Siebkopf angelangt, hat es bereits die gewünschte Temperatur für den Brühvorgang. Aufgrund einer pfiffigen Konstruktion bleibt die Flüssigkeit nur bis zum Erreichen der nötigen Hitze im Wärmetauscher. Freilich, ein Problem ergibt sich daraus: Ist der Bezug des Kaffees abgeschlossen, bleibt auch der Rest Wasser im Wärmewechsler. Mit der Zeit nimmt es die Temperatur des Kessels an. Um dem zu begegnen, bauen die Hersteller mittlerweile ein sogenanntes Thermosiphon ein. Das Wasser kann durch den Wärmetauscher wie auch durch den Brühkopf zirkulieren, was den Kopf warm hält und den Tauscher kühlt.

Auch massiv gefasste Brühköpfe sind manchmal verbaut, sie nehmen überflüssige Hitze auf und kühlen sich automatisch herunter. Je nach beabsichtigtem Einsatz werden die Zweikreismaschinen nach diesen Prinzipien gestaltet, ein Betrieb in der Gastronomie erfordert eher lange gleich bleibende Hitze als ein die für einen Privathaushalt der Fall sein mag.

Im Alltag

Praktisch betrachtet macht die Temperaturkontrolle jedoch im Alltag kaum Probleme. Die Benutzer müssen nur etwas Wasser ablassen, bis dessen Hitze nachlässt. Dies zeigt sich an der Konsistenz des Wasser: Sprudelnd und dampfend ist es natürlich viel heißer als wenig bewegt. Maximal eine bis anderthalb Tassen Wasser sind zu entfernen. Ein kaum komplizierter Vorgang, leicht in die Zubereitung zu integrieren.

Die technisch komplexeren Dualboilermaschinen warten demgegenüber mit zwei von einander unabhängig beheizten Kesseln auf. Sie umgehen damit einer möglichen Überhitzung, sind jedoch teurer und zudem bisher nur in sehr wenigen Modellen erhältlich.

Zweikreismaschinen sind entweder als Voll- oder Halbautomaten zu finden. Vor allem die Gastronomie nutzt erstere, der Familien- oder Partnerhaushalt hingegen ist auch mit einem Halbautomaten vollauf bedient. So gut wie alle Einkreismaschinen basieren auch heute noch auf dem mehr als 50 Jahre alten Prinzip der Faeme E61. Ein Umstand, der ohne Zweifel gerade im Bereich der technischen Geräte eine Seltenheit darstellen mag – woraus sich aber vielleicht auch der Erfolg der Zweikreiser erklären lässt.

Kommentar hinterlassen

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen