Bester Kaffeevollautomat
Kaffeevollautomat kaufen

Saeco Black Giro Plus im Test

Mit puristischem Design wartet die Saeco Black Giro auf: Dieser Kaffeevollautomat der mittleren Preisklasse ist trotz seiner kompakt gehaltenen Bauweise ein echter Hingucker! Schlichtheit und schicke Ausstrahlung gehen eine interessante Verbindung ein. Die Verarbeitung scheint sehr hochwertig, wirkt stabil und verspricht eine lange Lebensdauer. Da das Modell zudem noch recht klein ausfällt, passt es in wirklich jede Küche und wertet diese sogar noch auf. Gerade der kleinere Single-Haushalt kann vom Erwerb dieses Gerät profitieren, für den Einsatz im Großraumbüro ist es hingegen weniger geeignet.

Saeco Black Giro Plus Test


Funktionalität der Black Giro Plus

Unbestritten einfach und zugleich innovativ ist das Konzept der Bedienbarkeit: Mittels eines frontal angebrachten Drehrings lassen sich alle Einstellungen vornehmen, die Anzeigen sind klar und verständlich. LED-Blinkelemente informieren über nötiges Nachfüllen oder den Stand der Brühvorgangs. Freilich, wie auch bei vielen ähnlichen Modellen ist die Zuverlässigkeit dieser LED´s nicht sonderlich hoch. Sie fallen immer mal wieder aus oder zeigen Bedarf an, der gar nicht besteht. Jedoch ist die Saeco Black Giro wie erwähnt diesbezüglich keine unrühmliche Ausnahme, tut sich aber gleichfalls auch nicht hervor.

Wie bei ganz wenigen anderen Maschinen auch, arbeitet dieses Modell nur am Anfang ein wenig laut, mit längerer Betriebszeit verringert sich die Akustik angenehm. Das Mahlwerk aus Keramik zeugt von langlebiger Qualität, der Mahlgrad kann auf Wunsch in fünf Stufen verändert werden. Kaffeestärke wie Kaffeemenge sind leicht individuell zu bestimmen, je nach Bedarf und eigener Koffein-Toleranz. Nutzer entscheiden sich zwischen mild, mittel oder stark, eine Übersicht, die genau den vielfältigen Ansprüchen vielseitiger Kaffeegenießer entspricht. Der Unterschied lässt sich schmecken. Überhaupt wird die Qualität des Kaffees sehr gelobt, gleiches gilt für die mehr als ausreichende Brühtemperatur. Ein Vorbrühsystem verspricht maximales Aroma.

Der Milchschaum wird mit dem Programm „Black Giro Plus“ über eine seitlich installierte Dampfdüse zubereitet, indem diese in einen Behälter mit Milch getaucht wird bis die gewünschte Milchschaumkonsistenz erreicht ist. Milch lässt sich dadurch wirklich mühelos zubereiten, die Crema selbst wird von den meisten Nutzern gelobt. Nur wenige Stimmen kritisieren eine zu wässrige Konsistenz, ein vielleicht subjektiv empfundener Umstand, der wahrscheinlich mit persönlichen Vorlieben zu tun hat. Auch heißes Wasser lässt sich bequem über die Düse beziehen, was gerade für Teetrinker von Vorteil sein mag.

Liebhaber von Latte Macchiato kommen gleichfalls nicht zu kurz: Die höhenverstellbare Abtropfschale ermöglicht den Einsatz höherer Gläser.

Aufgrund der kompakten Bauweise sind die Behälter freilich recht klein geraten. Schon nach wenigen Tassen gilt es, den Kaffeepulver- wie auch den Spülwasserbehälter zu leeren. Das kann durchaus nerven, ist allerdings der Größe des Geräts geschuldet. In den Bohnenbehälter passen 180 Gramm, der Wassertank fasst 1,5 Liter. Nicht sehr viel, aber für den kleinen Haushalt ausreichend.

Pflege der Maschine

Auf der Unterseite des Modells sind Rollen angebracht, wodurch es sich einfach manövrieren und von Außen reinigen lässt. Die Brühgruppe ist entnehmbar und kann unter dem Wasserhahn abgespült werden, ganz ohne chemische Zusätze. Automatische Spülprogramme und umfangreiche Anzeigen für nötige Reinigungen ergänzen die effektive Pflege.

Hervorzuheben ist auch die Energiesparfunktion. Nach einer Stunde im Ruhezustand schaltet die Saeco Black Giro automatisch auf Stand-by und unterstützt dabei den Besitzer beim Stromsparen. Überhaupt arbeitet das Gerät sehr sparend und besitzt deshalb wohl auch die Energieeffizienz – Klasse A.

Negativ fallen hingegen wiederkehrende Hinweise von unzufriedenen Kunden auf, die über angeblich mangelhafte Dichte klagen: Wasser würde auslaufen und unter Umständen das ganze Gerät verunreinigen. Zwar tauchen diese Hinweise wiederholt auf, sind jedoch im Vergleich zu den zahlreichen positiven Bewertungen eher die Ausnahme.

Fazit zur Saeco Kaffeemaschine

Die Saeco Black Giro Plus überzeugt auf fast allen Gebieten: Sie arbeitet zuverlässig, leise und produziert köstlichen Kaffee. Die Reinigung ist einfach und effektiv. Wer sich an den geringen Mengen der Bohnen und des Wasser nicht weiter stört, erhält ein simpel zu bedienendes Gerät der mittleren Preisklasse, das mit allerlei innovativen Funktionen überzeugen kann.

Falls Sie sich für den Saeco Black Giro Plus interessieren

Saeco Black Giro Plus TestberichtSaeco ErfahrungenBlack Giro Plus Erfahrungsbericht

Warum sollten Sie bei Amazon bestellen? Nahezu bei allen Produkten, aber vor allem bei Elektrogeräten, ist Amazon ein paar Euro günstiger als der Fachhandel.

Weitere Meinungen und Erfahrungen bei Amazon


Kommentar hinterlassen

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen