Bester Kaffeevollautomat
Kaffeevollautomat kaufen

Melitta Kaffeevollautomaten im Test

Caffeo Lounge, Caffeo Lattea oder Caffeo Bistro – das sind die beliebtesten Kaffeeautomaten der Marke Melitta. Der Hauptsitz des Großkonzerns befindet sich übrigens in der Deutschen Stadt Minden im Landesportal Nordrhein-Westfalen. Neben den qualitativen Kaffeemaschinen ist das Unternehmen vor allem durch die seit Jahren fortlaufende Erzeugung von Kaffeefiltern bekannt.

Melitta Kaffeeautomaten


Die Gründung der Marke Melitta

Ob man es glaubt oder nicht, Kaffeefilter sind keine Erfindung des neunzehnten Jahrhunderts sondern eine relativ neue Entwicklung von Melitta Bentz. Anfangs mussten sich Verbraucher bei der Kaffeeherstellung mithilfe Kaffeepulver mit den Bitterstoffen des Kaffeesatzes herumschlagen. Sie kam auf die Idee, einen Messingtopf zu durchlöchern und ein Löschblatt, wie es damals in jedem Schulheft zu finden war, daraufzulegen. Somit konnte das Kaffeepulver nicht mehr in der Tasse absetzen.

Nach kurzer Zeit und begeisterter Reaktionen von Familien und Freunden entschied sich Melitta Bentz, ihre Erfindung offiziell anzumelden . Im selben Jahr von 1908 registrierte sie die Kaffeefilter beim Kaiserlichen Patentamt. Einen “Kaffeefilter mit auf der Unterseite gewölbtem und mit Vertiefung versehenem Boden sowie mit schräg gerichteten Durchflusslöchern”.

Anfänge der Herstellung von Kaffeefiltern und Co.

Die anfängliche Produktion dieser innovativen Erfindung war jedoch sehr simpel. So produzierte Melitta Bentz die Kaffeefilter zunächst in den eigenen vier Wänden. Dabei bat sie Familie und Freunde, ihr bei der Herstellung zu helfen. Sagenhafte 10 Jahre später wurde aus der „einfachen“ Idee dann das bekannte Unternehmen Melitta.

Zu diesem Tag befindet sich der Hauptsitz der Firma in Minden – die Ortschaft in die Melitta Bentz samt Familie 1929 umzog.

Über die Jahre wuchs das Unternehmen mehr und mehr. Heutzutage produziert Melitta nicht nur Filter sondern eine Reihe von Produkten. Dazu gehören vor allem die beliebten Kaffeemaschinen, Bohnen, Kaffeepadmaschinen sowie die dazu passenden Pads, Instant-Erzeugnisse und die exzellenten Kaffeevollautomaten.

Melitta KaffeevollautomatenMelitta Kaffeevollautomaten Test

Das Geheimnis der Melitta Kaffeevollautomaten

Vor allem die moderne Optik sowie die verschiedenen Variationsoptionen machen die Melitta Kaffeevollautomaten so besonders. Viele nennen die Kaffeemaschinen futuristisch, denn das innovative Design beeindruckt nicht nur Kaffeeliebhaber. Genau auf diese Punkte legen die Entwickler der Melitta Kaffeeapparate Wert – sie entwerfen neue Modelle ganz nach dem Motto „Kaffeespezialitäten mit allen Sinnen genießen“.

Zu weiteren Highlights gehören außerdem die Funktionsweise und sensationelle Ausstattung. Die „Perfect Cappuccino“ Funktion ist dazu ein passendes Beispiel. Per Knopfdruck kann der Verbraucher mit dieser Funktion einen wahrhaft fehlerlosen Cappuccino zubereiten. Unbedingt sollte man sich im Übrigen auch mit den folgenden Funktionen und Sonderheiten auseinander setzen:

  • Das einzigartige Brühverfahren bereitet Kaffee mit ausgezeichnetem Geschmacksaroma her.
  • Ein höhenverstellbarer Auslauf bedeutet, dass man selbst entscheiden kann, wie viel Mengen Kaffee zubereitet werden sollen.
  • Das Tropfblech ist vertieft.
  • Die Hochglanzoberfläche an der Front sorgt für eine edle Optik und gibt der Maschine einen stets frisch polierten ‘Look’.
  • Ein besonderes Highlight ist der Energiesparmodus. Dieser spart nicht nur Strom, er belastet die Mechanik der Maschine weniger als im Normalmodus. Das besondere an dieser Funktion ist, dass der Verbraucher hier über längere Zeit gewaltig Geld sparen kann – ein wichtiger Vorteil für alle Kaffeeliebhaber.

Kurz gesagt überzeugt der Melitta Kaffeevollautomat nicht nur mit einzigartiger Qualität. Das tolle Preis-/Leistungsverhältnis macht die Maschine zu einem der Top Favoriten im Bereich Kaffeeapparate.

Melitta Maschinen bei uns im Test

Kommentare (2)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Emily Sachs sagt:

    Hallo,

    Lieber keinen „geschmackslosen“ Cappuccino als einen „fehlerlosen“ Cappuccino. Aber Melitta ist einfach Top. Inklusive des hauseigenen Kaffees. Weiß eigentlich irgendjemand was aus dem dem Melitta-Mann Egon geworden ist? Das war mal eine richtig symphytische Werbung!

    Emily

  2. Helmut Franz sagt:

    Vom Kaffeefilter zum Vollautomaten. Das ist doch ein logischer weg. Firmen, die heute noch auf dem hart umkämpften Markt bestehen wollen, müssen innovativ sein und dürfen nicht auf der Stelle stehen bleiben. Ich bin gespannt auf weitere Entwicklungen der Zukunft, welche unseren Kaffeegenuss weiter erhöhen werden!

Kommentar hinterlassen

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen