Bester Kaffeevollautomat
Kaffeevollautomat kaufen

Welches Land trinkt am meisten Kaffee?

Kaffee zählt zu den beliebtesten Getränken überhaupt. Seine geschmackliche Note und die immense Vielfalt der Sorten begeistern Genießer auf der ganzen Welt. Der Rohstoff wird deshalb immer wertvoller und teurer. Während die Anbauflächen für Kaffee abnehmen, steigt der weltweite Konsum aufgrund des wachsenden Wohlstands immer weiter. Die Menschen in den neuen, aufstrebenden asiatischen Metropolen beginnen erst jetzt, eine gewisse Kaffeekultur zu entwickeln – wie sie im Westen schon seit Jahrhunderten besteht.

Kaffeeverbrauch


Begleiter zu vielen Gelegenheiten

Für viele Anhänger des leicht bitteren Wachmachers gehört die Tasse am Morgen oder das Kännchen zur Vesper schlichtweg zu einem gelungenen Tagesablauf. Ist der Kaffee sprichwörtlich alle oder streikt die Maschine, kann dies unter Umständen die Stimmung negativ beeinträchtigen! Kaffee passt ideal zu süßen Speisen, er ist einfach aufzubrühen und in der Regel auch immer verfügbar.

Sein eigentlicher Erfolg erklärt sich jedoch vor allem aus der stimulierend – anregenden Wirkung, ein Umstand, der seit den ersten Importen nach Europa von den Kaffeetrinkern hervorgehoben und gelobt wird. So bildete sich mit der Zeit eine echte Kultur des Kaffees und des idealen Verzehrs heraus, die Kaffeehäuser europäischer Metropolen geben darüber ebenso Aufschluss wie die bekannten Kränzchen im Privaten.

Verbreitung in Europa

Wo aber wird eigentlich der meiste Kaffee getrunken? In Deutschland beispielsweise liegt der jährliche Konsum des Getränks bei durchschnittlich 6,4 Kilogramm pro Person und Jahr. Das entspricht einem täglichen Verzehr von etwa vier Tassen. Was nach einer recht hohen Menge klingt, wird von der Schweiz locker überboten. Dort verbrauchen die Eidegenossen rund 7,9 Kilo pro Kopf. In beiden Ländern zählt Kaffee zu den tatsächlich oft verzehrten und deshalb ganz besonders beliebten Getränken – doch die Weltspitze besetzen andere.

Erstaunlicherweise ist nämlich in Skandinavien der Verbrauch am höchsten. Unter diesen Völkern sind die Finnen mit ganzen 12 Kilogramm pro Jahr und Kopf die absoluten Spitzenreiter. Auch in Norwegen mit rund 10 Kilo und in Dänemark, Schweden und selbst in Island mit im Schnitt 9 Kilo sind die Werte wirklich beeindruckend. Eine nähere Untersuchung, warum gerade in diesen Ländern und Region der Kaffekonsum derart hoch ausfällt, steht noch aus. Vielleicht hängt es mit dem recht kühlen Klima und den wenigen Sonnenstunden zusammen, vielleicht auch mit dem Wohlstand dieser Nationen.

Weltweiter Kaffeeverbrauch

Die USA nehmen zwar beim mengenmäßigen Verbrauch eine höhere Position ein, der pro Kopf – Wert liegt jedoch lediglich bei 4,2 Kilo im Jahr. Selbst Kanada hat eine höhere Rate, die bei etwas mehr als 6 Kilogramm liegt.

Wirklich bemerkenswert ist darüber hinaus der Umstand, dass gerade die Länder, welche Kaffee produzieren und exportieren, keine Spitzenplätze im weltweiten Verbrauch einnehmen. Brasilien übertrifft mit etwa 5 Kilo zwar die USA, liegt aber weit hinter den Nationen Europas. Möglicherweise stellt tatsächlich das Wohlstandsgefälle eine Ursache dar, doch auch das Klima kann diesbezüglich als Grund für einen entsprechenden Verbrauch gelten.

Da in den sonnigen Ländern der Erde die Menschen hinreichend Vitamin D produzieren, benötigen sie vielleicht keine anregenden Getränke, schließlich macht vor allem Vitamin D – Mangel auf Dauer müde und verspannt. Gerade im Norden, wo sich die Sonne oft monatelang nicht blicken lässt, leiden überdurchschnittliche viele Menschen an Depressionen und Müdigkeit, was nachweislich auch mit Vitamin D – Mangel zusammenhängt. Kaffee kann da stimulieren und ausgleichend anregen.


Kommentare (1)

Trackback URL | Kommentar RSS Feed

  1. Khoa Nguyen sagt:

    Auch in meiner Heimatstadt München lässt sich der Kaffee wunderbar genießen. Aber die Qualität von Ländern wie Vietnam oder Laos lässt den Kaffee noch stärker zur Geltung bringen. Der Kaffee gilt nicht zu Unrecht als beliebtestes Heißgetränk.

Kommentar hinterlassen

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen