Bester Kaffeevollautomat
Kaffeevollautomat kaufen

Jura Impressa C5 Kaffeevollautomat im Test

Auf den ersten Blick sieht die Jura Impressa C5 sehr kompakt aus, geradezu unauffällig und ist doch nicht ohne jede Eleganz gestaltet. Diese recht klein gehaltene Bauweise gefällt vielen Kunden, lässt sich das Modell schließlich ohne Probleme in wirklich jede Küche integrieren. Mit 15 bar Pumpendruck und 1.450 Watt Leistung ist die Maschine ein kleines Kraftpaket, dessen Funktionen in ihrer Vielfalt und Zuverlässigkeit überzeugen, selbst wenn 11 Kilogramm Gesamtgewicht doch ein wenig schwer erscheinen.

Jura Impressa C5


Funktionalität und Ausstattung

Mittels einer effektiven Vorbrühfunktion werden die Kaffeebohnen bereits vor dem eigentlichen Brühvorgang mit heißem Wasser zum Aufquellen gebracht. Das wertvolle Aroma kann sich angenehm entfalten. Das sechsstufige Hochleistungs-Kegelmahlwerk aus Edelstahl, von einigen Kunden freilich als recht laut bei der Arbeit beschrieben, verspricht gute Mahlergebnisse. Die Kaffeestärke lässt sich in drei Stufen bestimmen, die Wassermenge ist gleichfalls justierbar – die Kaffeemenge jedoch nicht! Ein kleiner Nachteil, der freilich nicht sonderlich auffällt.

Ein höhenverstellbarer Kaffeeauslauf vermeidet Spritzer und ermöglicht den Einsatz hoher Gläser. Gerade Liebhaber von Latte Macchiato werden diese Funktion zu schätzen wissen, trinken sie ihre Spezialität in der Regel aus höheren Tassen. Freilich sind 11 Milimeter Maximalhöhe nicht sonderlich viel und dürften deshalb auch manchem Nutzer unangenehm auffallen.

Um den perfekten Milchschaum zu produzieren, reicht ein Knopfdruck aus. Das Connector-System mit der serienmäßig installierten Easy Auto Cappuccino-Düse sorgt für die köstliche Crema wie auch für die heiße Milch. Sogar unterschiedliche Weisen der Zubereitung sind möglich: Die Milch kann direkt aus der Tüte in die Tasse gespült oder eben manuell mittels der erwähnten Düse in einem zusätzlichen Behälter aufgeschäumt werden.

Die Tassenbeleuchtung ist sicher optisch spektakulär, wenn auch funktional nicht unbedingt notwendig. Aber als Feature natürlich willkommen. Zwei Tassen sind gleichzeitig befüllbar. Nicht zuletzt sorgt zudem die programmierbare Ausschaltzeit für ein intelligentes Strommanagement, ein Umstand, der sich in Zeiten knapper und vor allem teurer Energie ganz sicher auszahlt. Eine bestimmbare Einschaltzeit fehlt hingegen, die tägliche Tasse Kaffee zur zuverlässig selben Zeit lässt sich nicht programmieren.

Darüber hinaus wird auch die Bedienung als besonders einfach und effektiv gelobt. Mittels eines Drehknopfes sind die meisten Funktionen wählbar, das Digitaldisplay informiert zuverlässig über alle möglichen Vorgänge. Egal, welche Spezialität gewünscht ist – der Jura Impressa C5 bereitet sie im Handumdrehen zu. Auf Spielereien, esoterisch blinkende Anzeigen und auf viele Knöpfe wurde verzichtet, was bei diesem Modell durchaus angenehm auffällt, gerade weil auch die Funktionalität unter diesem Purismus keineswegs leidet-

Eine wirklich simple Reinigung

…mit einem deutlichen Schwachpunkt

In Tests wird die Reinigung dieses Modells immer wieder hervorgehoben: Aufgrund des CLARIS plus-Filterpatronensystems sei Kalk ein Fremdwort für das Gerät, werden doch die ganz ohne chemische Zusätze auskommenden Filterpatronen direkt im Wassertank platziert. Kalkablagerungen oder Schwermetalle bleiben stets gefiltert, bei gleichzeitigen Erhalt aller wichtigen Mineralstoffe. Ein automatisches Spülsystem besorgt die restliche Reinigung, nur der Abfallbehälter mit dem Kaffeesatz und der Milchschlauch müssen manuell gereinigt werden.

Ein wichtiger Aspekt wurde freilich vergessen: Die Brühgruppe ist nicht entnehmbar und lässt sich demzufolge nicht abspülen. Und so berichten dann auch einige Kunden von Schimmel, der sich bilden könne – und sogar Rost ist trotz Edelstahls ein Thema! Zweifellos ist die Verarbeitung an dieser Stelle nicht sonderlich hochwertig, eine entnehmbare Brühgruppe ist zudem selbst bei sehr preiswerten Geräten mittlerweile Standard. Minuspunkt! Der Kundenservice scheint zufriedenstellend zu arbeiten, zumindest überwiegen positive Berichte.

Fazit

Zusammengefasst ist die Jura Impressa C5 ein erschwingliches und vielfältiges Gerät. Sie glänzt mit allerlei Funktionen und einer komplexen Reinigung. Allerdings ist die erwähnt fest verankerte Brühgruppe tatsächlich ein erhebliches Manko, Nutzer sind deshalb zur besonderen Pflege und Sorgfalt aufgerufen. Wer sich an diesem Umstand nicht stört und auch ein paar andere kleine Mängel in Kauf nimmt, erhält einen zuverlässigen und innovativen Kaffeevollautomaten.

Falls Sie sich für den Jura Impressa C5 interessieren

Jura Impressa C5 TestberichtImpressa C5 ErfahrungenJura Erfahrungsbericht

Warum sollten Sie bei Amazon bestellen? Nahezu bei allen Produkten, aber vor allem bei Elektrogeräten, ist Amazon ein paar Euro günstiger als der Fachhandel.

Weitere Meinungen und Erfahrungen bei Amazon


Kommentar hinterlassen

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen