Bester Kaffeevollautomat
Kaffeevollautomat kaufen

Bosch VeroBar 100 im Test

Mit allen Finessen eines Spitzengerätes ausgestattet, ist die Bosch Verobar 100 ein mit über 900 Euro ziemlich teures Modell, das jedoch aufgrund seiner Funktionalität ungemein überzeugen kann. Alle wichtigen Systeme sind installiert, das Design in interessanter Stufung gestaltet. Freilich ist nur die silberne Front wirklich hochwertig und ansehnlich, die seitlich verwandte Kunststoffverkleidung scheint irgendwie fehl am Platze. Einige Kunden meinen dann auch, dass für diesen Preis eine Metallverkleidung angebracht sei. Freilich ist das Modell ungeheuer innovativ und sollte deshalb zunächst an seinen Funktionen gemessen werden, schließlich bleibt die Wertung des Designs stets subjektiv – vorausgesetzt, die Verarbeitung ist wie bei diesem Gerät in Ordnung.

Bosch VeroBar 100 Testbericht


Ausstattung der Bosch Maschine

Es wäre sicher müßig, alle installierten Funktionen aufzuzählen. Im Gegensatz zu vielen ähnlich teuren und damit vergleichbaren Geräten bietet der Bosch Verobar wirklich jeden Aspekt, der für gelungenen Kaffeegenuß nötig erscheint. Die Bedienung ist einfach und übersichtlich gehalten, ein LCD-Display sorgt für ausreichenden Überblick. Alle Funktionen und Programme lassen sich schnell und effektiv bestimmen, der Nutzer wird stets über jeden Vorgang auf dem Laufenden gehalten.

Mit 15 Bar Druck und einer Gesamtleistung von 1700 Watt ist der Automat ein echtes Kraftpaket. Das innovative Heizsystem überzeugt, eine Sensoflow-Funktion sorgt für die ideale und natürlich bei Bedarf auch wählbare Brüh- wie Trinktemperatur. Ein hochwertiges Mahlwerk aus Keramik ist gleichfalls variabel und zeugt zudem von langer Haltbarkeit. Dank der Programme SilentCeram Drive und Aromadouble Shot ist besonders intensiver Kaffeegenuss möglich, die Liebhaber von stärkstem Aroma kommen dabei voll auf ihre Kosten. Sicher ein interessanter Aspekt, bieten doch ähnliche Modelle in der Regel nur die Auswahl zwischen mild, mittel und stark, auf ein nochmalig stärkeres Aroma wird meist verzichtet. Nicht so bei der Bosch Verobar 100!

Die voreingestellte Menge zur Befüllung der Tassen oder Gläser ist um weitere fünf Stufen erweiterbar. Auf Knopfdruck wird ohne lange Umwege die gewünschte Spezialität zubereitet, der Bezug von zwei Tassen zur gleichen Zeit funktioniert ebenfalls hervorragend. Dank einer extrem kurzen Aufheizzeit ist der Kaffee nach wenigen Minuten genießbar.

Dank des Vorbrühsystems und der installierten Cream Center Milchdüse ist auch die Crema kein Problem. Anhänger von Köstlichkeiten, die mit Milch kreiert werden, dürfen sich über die große Auswahl freuen, der Einsatz von hohen Latte Macchiato Gläsern ist kein Problem. Immer wieder wird der Schaum, der auch extern herstellbar ist, gelobt und hervorgehoben, manche Kunden sprechen sogar von einer Qualität wie im Kaffeehaus. Das liegt wohl an dem einzigartigen Wirbelkammerprinzip, welches die Hersteller in dieses Gerät einbauen.

Einstellbar sind weiterhin die Heißwassertemperatur und der Mahlgrad. In den Bohnenbehälter passen etwa 300 Gramm, der Wassertank hingegen fasst 2,1 Liter, was die Maschine durchaus auch für das Büro oder für größere Anlässe interessant erscheinen lässt. Das Betriebsgeräusch wird als leise gelobt, eine willkommene Kindersicherung verhindert mögliche Komplikationen während des Brühvorgangs.

Pflegeprogramme des Geräts

Ohne Probleme erkennt die Bosch Verobar 100 sowohl einen leeren Bohnenbehälter wie auch einen aufzufüllenden Wassertank. Rechtzeitige Warnhinweise schützen vor Überraschungen. Die Tropfschale ist abnehmbar, der Satzbehälter einfach zu entfernen und zu leeren.

Jede Form der Reinigung und Hygiene übernimmt das Gerät selbständig und vollautomatisch. Kunden loben die Zuverlässigkeit – und kritisieren zugleich sehr oft die durchaus teure Unterhaltung. So ist das Reinigungszubehör von Bosch ziemlich preisintensiv und steht damit in enger Verbindung zum hohen Anschaffungspreis.

Wer viel Kaffee trinkt und vielleicht in einer Gegend mit eher hartem Leitungswasser wohnt, muss öfters entkalken und zu diesem Zweck die nicht ganz billigen Tabletten einsetzen. Freilich, wem die Originale zu teuer sind, besorgt sich einfach billigere Entkalkungstabletten, das System bleibt in jedem Fall das gleiche, die Hygiene ist so oder so garantiert.

Fazit zur VeroBar 100

Natürlich, der Preis für die Bosch Verobar 100 ist ziemlich hoch. Auch der Unterhalt gestaltet sich nicht besonders billig und ein paar Aspekte nerven zudem im Alltag: Der Wasserbehälter muss durch Anheben gelöst werden, was bei einer festen Installation in die kleine Küche zum Problem werden kann. Ein hoher Wasserverbrauch schlägt vielleicht auf die Wasserrechnung durch, kein besonders lobenswerter Umstand.

Doch neben all diesen, eher als Kleinigkeiten zu verstehenden Mängeln, ist die Bosch Verobar 100 ein Spitzenmodell mit allen Finessen. Genießer, die bereit sind, ein wenig mehr Geld auszugeben, erhalten einen Kaffeevollautomaten, der wirklich alle Wünsche schnell und zuverlässig erledigt. Und dies ist letztlich das wichtigste, der hohe Preis bleibt dabei nur Ausdruck von Qualität.

Falls Sie sich für den Bosch VeroBar 100 interessieren

Bosch TestberichtVeroBar 100 ErfahrungenBosch VeroBar 100 Erfahrungsbericht

Warum sollten Sie bei Amazon bestellen? Nahezu bei allen Produkten, aber vor allem bei Elektrogeräten, ist Amazon ein paar Euro günstiger als der Fachhandel.

Weitere Meinungen und Erfahrungen bei Amazon


Kommentar hinterlassen

Durch die weitere Verwendung dieser Seite stimmen Sie automatisch der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite nutzt Cookies, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen weiterverwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen